Ihr kostenloses Ticket!

Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Ticket und erfahren Sie am Event mehr über unsere neusten Innovationen.

Phoenix Contact - Ihr ZUKUNFTSGESTALTER

Sind Sie bereit, mit uns zusammen die Zukunft zu gestalten?
Wie entstehen Innovationen?

Suchen und versuchen Sie neue Wege in der Lösungsfindung zu beschreiten?

Dann ist unser Event ‘Zukunftsgestalter’ genau das Richtige für Sie.
Wir laden Sie ein und zeigen Ihnen begeisternde Innovationen im Detail, die bestimmt auch Sie inspirieren werden.

Am Donnerstag, 23. Mai 2019 zeigen wir Ihnen im Technorama Winterthur, wie Sie die Zukunft mitgestalten können.
Reservieren Sie sich schon jetzt dieses Datum und seien Sie unser Gast.

Jetzt anmelden und sich inspirieren lassen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

“Alle sagten immer, das geht nicht.

Dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.”

PROGRAMM
Unsere Agenda

Es warten spannende Themen und Beiträge auf Sie!

Zukunftsgestalter.
im Technorama Winterthur am 23. Mai 2019
ab 10:00 Uhr
Möglichkeit zur freien Besichtigung der Ausstellung Technorama (kostenloser Eintritt)
ab 11:30 Uhr
Eintreffen und Registrierung der Gäste
Stehlunch
13:00 Uhr
Start offizielles Programm Begrüssung durch Phoenix Contact und Einführungsreferat durch Dr. Joël Luc Cachelin

Agenda Innovationsthemen

 

Lassen Sie sich von unseren technologischen Meisterwerken für Ihre Geschäftsfelder inspirieren. Wir sind überzeugt, Ihnen Ideen für die Herausforderungen in Ihrem Tätigkeitsgebiet vermitteln zu können. Wir zeigen Ihnen spannende Insights zur Realisierung der Innovationen. Die Vorstellung erfolgt durch unsere Spezialisten aus dem Headquarter, die von der Entstehung der Idee bis zur produzierten Lösung mittendrin dabei sind. Sie können 3 von 6 Themen auswählen.

Innovation 1-3
Industrielle Automation neu denken. Kann man eine Revolution planen?
Wie gehen Sie vor, wenn Sie Neuland betreten müssen und Ihnen niemand den richtigen Weg aufzeigen kann? Haben Sie dabei auch in Erwägung gezogen, sich selber zu disruptieren? Wie geht man damit um? Welche Randbedingungen müssen gegeben sein, um eine Technologieentwicklung durchzuführen, welche die bekannte Welt auf den Kopf stellt? Am Beispiel von «PLCnext Technology» zeigen wir auf, was es gebraucht hat, um eine offene Steuerungsplattform mit maximalem Freiheitsgrad in der Entwicklungsumgebung (OpenSource) und Programmiersprache, inklusiv App-Store, zu entwickeln. Es wird spannend.
Big Data von einem elektromechanischen Produkt. Wie geht das?
Ist Big Data für Sie auch wichtig? Aber wie komme ich zu den Daten, wenn das Produkt beim Kunden im Einsatz ist und bis jetzt gar keine Datenschnittstelle hat? Wie kann ich gleichzeitig eine für den Kunden interessante Lösung anbieten und neue Erkenntnisse für die Entwicklung gewinnen? Unser «Impuls Check» ist das weltweit erste Assistenzsystem für den Überspannungsschutz, welcher verschiedene Daten in die Cloud schreibt. Welche Schritte nötig waren, um diese Lösung zu entwickeln stellen wir Ihnen gerne vor. Sie dürfen gespannt sein.
Mit flüssigem Metall automatisiert Produkte umspritzen. Geht das?
Stehen oder standen Sie auch schon vor der Herausforderung, etwas scheinbar Unmögliches zu entwickeln? Wie kann ein Produkt automatisierter gefertigt werden, bei gleichzeitig verbesserten Eigenschaften? Unsere SAC-Kabelstecker maschinell mit flüssigem Metall zu umspritzen, hat komplett neue Ansätze benötigt. Wie wir auf die Idee gekommen sind und wie das geht, stellen wir Ihnen gerne vor.
Innovation 4-6
Safetyrelais in nur 6mm Baubreite - eigentlich unmöglich!
Wie macht man etwas trotzdem möglich, wenn alle sagen, das geht gar nicht? Haben Sie das auch schon einmal erlebt? Wie fühlt es sich an, wenn man etwas Unmögliches entwickeln soll? Genau so erging es unseren Spezialisten, als sie mit der Aufgabe konfrontiert wurden, das weltweit kleinste Sicherheitsrelais zu realisieren. Wie sie die Aufgabe angepackt und umgesetzt haben, ist das Thema dieser Innovationsvorstellung.
Von den unzähligen digitalen Varianten zum realen Produkt - wie geht das?
Wie viel Zeit haben Sie schon investiert, um das passende Produkt zu finden -, eventuell sogar ohne Erfolg? Haben Sie auch schon von einer online Plattform geträumt, auf welcher Sie Ihr massgeschneidertes Produkt definieren könnten? Wie kann so eine Plattform realisiert werden und vor allem, wie können diese unzähligen Varianten dann auch effizient produziert werden? Gerne zeigen wir Ihnen unsere Lösung anhand der Leiterplattenstecker auf. Seien Sie gespannt!
Verbrennungsmotor in der Stromversorgung! Macht das Sinn?
Haben Sie schon einmal daran gedacht, was Sie von einer komplett anderen Technologie kopieren können? Was hat ein Verbrennungsmotor und eine Stromversorgung gemeinsam? Eigentlich nichts, oder? Unsere Entwickler haben etwas gefunden. Wie und auf welche Ideen sie gekommen sind und welche markanten Vorteile diese haben, zeigen wir Ihnen gerne auf.
Impuls-Referat durch Speaker: Dr. Joël Luc Cachelin
"Innovation zwischen Trend und Gegentrend". Mehr über Dr. Joël Luc Cachelin erfahren Sie unter: wissensfabrik.ch
ab 18:30 Uhr
Apéro riche, World Café & Networking im Technorama
Referent
Unser Gastreferent

Dr. Joël Luc Cachelin

[Gründer und Geschäftsführer der Wissensfabrik]
(1981) inspiriert, hinterfragt, berät und begleitet in der digitalen Transformation. Das Digital Shapers Ranking 2017 zählt ihn zu den zehn führenden digitalen Vordenkern der Schweiz. Studium, Promotion und Weiterbildung führten ihn an die Universitäten St. Gallen und Bern sowie an die HWZ Zürich. Seit 2009 ist er Geschäftsführer der Wissensfabrik. Er hat mehrere Sachbücher zur digitalen Transformation veröffentlicht und trägt regelmässig vor.

Melden Sie sich jetzt zu diesem inspirierenden Tag mit uns an!

Wir zeigen Ihnen Lösungsansätze, wie Sie in Ihrem Arbeitsumfeld die Zukunft gestalten können.
Erleben und Gestalten Sie mit uns DIE Zukunft und seien Sie unser Gast!
Innovationen
Weitere Informationen zu den Innovationen erhalten Sie auf der Veranstaltung!
6 Innovationen die DIE Zukunft verändern

Industrielle Automation neu denken. Kann man eine Revolution planen?

Big Data von einem elektromechanischen Produkt. Wie geht das?

Mit flüssigem Metall automatisiert Produkte umspritzen. Geht das?

Safetyrelais in nur 6mm Baubreite – eigentlich unmöglich!

Von den unzähligen digitalen Varianten zum realen Produkt – wie geht das?

Verbrennungsmotor in der Stromversorgung! Macht das Sinn?

Wer wir sind?
Die Phoenix Contact-Gruppe

Phoenix Contact ist weltweiter Marktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation. Das Familien-Unternehmen beschäftigt heute rund 17.400 Mitarbeiter weltweit und hat in 2018 einen Umsatz von 2,38 Mrd. Euro erwirtschaftet. Der Stammsitz ist im westfälischen Blomberg. Zur Phoenix Contact-Gruppe gehören vierzehn Unternehmen in Deutschland sowie mehr als 55 eigene Vertriebs-Gesellschaften in aller Welt. Die internationale Präsenz wird zusätzlich durch mehr als 40 Vertretungen in Europa und Übersee verdichtet.

Phoenix Contact AG – Ihr starker Partner in der Schweiz

Wir sind seit 1981 im Schweizer Markt als Tochtergesellschaft fest verankert. Über 80 Mitarbeitende setzen sich täglich mit ihrem Engagement und Wissen für Sie ein. Spezialisten in Vertrieb, Branchen, Produkte, Prozesse, Auftragsservice und Logistik beraten sie gerne. So stehen wir als starkes Team zusammen – mit Ihnen und für Sie.

An unserem Hauptsitz in Tagelswangen stellt Ihnen ein gut assortiertes Lager eine hohe Verfügbarkeit und schnelle Lieferung unserer Produkte sicher. Kundenspezifische Logistikleistungen und auf Ihre Bedürfnisse konfektionierte Produkte ergänzen unsere umfassenden Services. Schaffen Sie Mehrwerte für Ihr Unternehmen, indem Sie unsere Dienstleistungen nutzen.

Anfahrt
Am 23. Mai 2019 Zukunftsgestalter. im Technorama Winterthur
Swiss Science Center Technorama